Bezugsquellen - germanium-deutschland.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bezugsquellen

Bezugsquellen

Eine Bestellung von organischen Germanium 132 oder anderen Mitteln ist definitiv hier nicht mehr möglich.

Dennoch möchte ich hier einige seriöse Bezugsquellen benennen. Viele Stoffe in Pharmazeutenqualität sind auch in Deutschland zugelassen (Acetyl-Glutathion, Katzenkralle, Una de Gato, Q10, Strophantin, etc.). Andere wiederrum sind zumindest rechtlich nicht eindeutig zu beurteilen (z.B. org. Germanium132, Yamswurzel, Vitamin B17/Laetrile/Amygdalin, DCA -Dichloracetat bzw. Desoxcholsäure-, etc. ).

Letztendlich müssen Sie als Kunde selbst beurteilen, wie die Rechtslage beim Import ist. Ich kann Ihnen keine Rechtsauskunft geben und muss davon abraten, im Zweifel hier nicht handelsfähige Präparate zu importieren. Ich teile aber gerne meine persönlichen Erfahrungen unter
05572 / 332 9988 mit Ihnen.

1. Hürde: Zolkontrollen

Grundsätzlich finden innerhalb der EU keine Zollkontrollen mehr statt, so dass viele Shops aus den USA, Südamerika, Russland, China, Japan damit werben, ein Auslieferungslager in Europa zu haben. Dies entspricht nicht immer der Wahrheit. Doch selbst, wenn diese Angaben zutreffen, ist ein Versand aus der EU dennoch unsicher, denn Stichproben sind natürlich auch innerhalb von Postsendungen in der EU (z.B. aus Luxemburg, Frankreich, Spanien, England) immer möglich. Daher nenne ich hier nur Shops, die einerseits sehr gute Qualität anbieten, die ich selbst in deutschen Laboren testen ließ (Laborergebnisse) und die andererseits ihren Sitz in Deutschland haben oder zumindest nachweislich ein deutsches Auslieferungslager. Nichts ist schlimmer, als dass teuer bezahlte Sendungen vom Zoll vernichtet werden und Ihr Geld weg ist!

2. Hürde: Qualität

Wie berichtet bieten viele Shops eine sehr minderwertige Qualität. Am Beispiel von organischem Germanium 132 habe ich ja bereits dargelegt, dass viele schwarze Schafe gerade bei hier schwer erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln kriminell schlechte Qualität bieten (Analyseergebnisse). Ging ich zunächst noch zugunsten dieser Anbieter davon aus, dass sie vielleicht selbst nicht wußten, wie schlecht ihre Ware ist, mußte ich bald Vorsatz unterstellen, nachdem diese Shops auf meinen Hinweis entweder gar nicht reagierten, oder aber mit unverholenen Drohungen. (Analyseergebnisse)

3. Hürde: Preis (Beispiel: organisches Germanium 132 und S-Acetyl-Glutathion)

Viele Shops / Hersteller verlangen unverhältnissmäßig hohe Preise. So wird organisches Germanium 132 oft für 600,- bis 800,- USD je 50g angeboten. Nach meinen Recherchen auf dem internationen Markt für chemische Grundstoffe, auf dem alle Anbieter ihre Chemikalien beziehen und abfüllen, sind aber höchstens 300,- EUR für hochreine Pharmazeutenqualität angemessen.

Andere nutzen noch bestehende Patente aus, wie häufig auf dem Markt für Arzneimittel zu beobachten ist, wo unsere Pharmariesen das Geld der Krankenversicherten kassieren. Aber auch bei chemischen Grundstoffen in Pharmazeutenqualität ist dies zu beobachten.

Bis ins Jahr 2011 gab es beispielsweise einen europäischen Patenschutz auf S-Acetylglutathion. Daher waren die Präparate recht teuer, in einer deutschen Apotheke kosten 18 Gramm S-Acetyl-Glutathion rund 200,- EUR.
Seit 2014 besteht nach Ablauf des Patentschutzes auch die Möglichkeit, bei PROVITAS Acetylglutathion zu beziehen, wobei der Preis zunächst nur ein Drittel betrug. Aktuell (Herbst 2015) mußten diese Preise aufgrund eerhöhter Rohstoffpreise deutlich erhöht werden, allerdings immer noch mit einer Erspranis von rund 30 Prozent gegenüber dem Ursprungspräparat.

Fazit:
Nur wenige Händler /Apotheken bieten gute Qualitat zum fairen Preis ohne Zollprobleme! Es bleiben nur einige empfehlenswerte Händler übrig. (Sollten Sie weitere kennen, erbitte ich Nachricht)

Jede Bestellung eine Spende

Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich die Firma Provitas ProVitas Pharmaceuticals Ltd.  Produkte.

Wir haben die Reinheit ständig in deutschen Laboren überprüft. Die Produkte waren ausnahmslos sehr gut und zudem noch preislich eher im unteren Bereich angesiedelt.Wenn sie einfach auf den Link unten klicken ( "Provitaspharma"), wird uns eine Provision gutgeschrieben.


Alternativ können Sie im  im Bestellprozess unter “empfohlen durch” unsere Webseite "Weserconsult" angeben; dann erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir weitere Laboranalysen in Deutschland finanzieren werden.

Einen großen Teil des übrigbleibenden Erlöse spenden wir zudem monatlich je nach Umsatz (mindestens aber 50,- EUR pro Monat) im Jahr 2016 zu gleichen Teilen an den Verein PERI, der sich um Frauen in schweren Lebenssituationen hier in Deutschland kümmert (Unterdrückung, Zwangsheirat) sowie an die Philippinische Unabhängige Kirche / Iglesia Filipina Independiente, die sich um Verbesserungen der Arbeitsbedingungen der Arbeiter auf den Philippinen bemüht.








Alternative Quellen (leider von mir nicht getestet)

sind supersmart.com und heilkraft-der-natur

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü